Grundlegende Informationen zu Meetup Pro

  • Meetup hat ein neues Angebot, mit dem Community-Manager ein Meetup-Netzwerk skalieren, das Community-Engagement vorantreiben und verfolgen sowie echte Beziehungen zu Mitgliedern auf lokaler Ebene aufbauen können. 

    Meetup Pro wurde um viele der von Community-Managern angeforderten Funktionen entwickelt, einschließlich:

    Erhöhte Sichtbarkeit
    Eine öffentlich sichtbare Karte und eine responsive Webseite, um eine wachsende Community auf Meetup zu präsentieren. Leute können sehen, was in ihrer Nachbarschaft und auf der ganzen Welt passiert, und können dich kontaktieren, um ein neues Meetup in ihrer Stadt zu gründen. 

    Daten und Analysen
    Verstehe dein Wachstum im Lauf der Zeit und erkenne, welche Meetups noch Hilfe benötigen. Verfolge und visualisiere wichtige Netzwerkmetriken basierend auf Engagement und Aktivität der Mitglieder. 

    Intelligenz der Community
    Lerne deine Community kennen. Sortiere Mitgliedsinformationen basierend auf verschiedenen Verhaltensweisen oder Aktivitätsstufen und zeige einzelne Mitgliederprofile an. 

    Zentrale Kommunikation
    Biete Support an, verbreite Neuigkeiten und sammle Feedback. Kommuniziere mit lokalen Gruppenleitern und Mitgliedern. Fördere die Kommunikation innerhalb der Gemeinschaft.

    Weitere Informationen zum Produkt sowie eine kostenfreie Testversion findest du auf dieser Seite.

    Was ist Meetup Pro?
  • Bei beiden Abonnements – Basis und Unbegrenzt – können Veranstalter drei Meetup-Gruppen über ein einziges Konto organisieren. Zudem entwickeln wir ein neues Angebot namens Meetup Pro für Unternehmen, Marken und Organisationen. Mit Meetup Pro kannst du größere Netzwerke von Meetups von einem einzigen Konto aus verwalten. Hier kannst du es dir schonmal ansehen.  

    Bei Meetup Pro stehen Organisatoren außerdem eine Reihe von Tools zum Community-Aufbau zur Verfügung, mit denen sie auf Daten zu ihren Communitys zugreifen und einfacher mit Mitgliedern kommunizieren können. 

    Wenn du weitere Informationen über Meetup Pro wünschst, kannst du hier mehr über das Produkt lesen und dich für eine kostenlose Testversion registrieren.

    Wie man mehr als drei Meetup-Gruppen organisiert
  • Die automatische Abrechnung ist eine neue Option für Meetup Pro und Meetup Plus-Konten mit einem Abonnement nach November 2017. Wenn du zuvor Meetup Pro oder Plus verwendet hast, sendet unser Abrechnungsteam weiterhin eine Rechnung direkt an die E-Mail-Adresse deines Meetup Accounts, sofern nicht anders angegeben. Du kannst per Kredit-/Debitkarte, Scheck oder Überweisung bezahlen. Zahlungsanweisungen sind auf jeder Rechnung enthalten. Falls du Fragen hast, kontaktiere uns bitte.

    Meetup Pro- und Plus-Abrechnung
  • Eine gute Beschreibung der Meetup-Gruppe ist sehr wichtig. Dazu sollten die Meetups in deinem Netzwerk ein konsistentes Erscheinungsbild haben. Mit Meetup Pro kannst du ein Design erstellen, das sowohl auf individueller Gruppenebene als auch auf Netzwerkebene deiner Organisation entspricht. 

    Du kannst die Beschreibung zu deinem Meetup Pro-Netzwerk sowie Links zu sozialen Netzwerken anpassen, indem du dich in dein Meetup Pro-Konto (www.meetup.com/pro) einloggst und dieAdmin-Toolsverwendest. Tippe für dieses Tool in der Navigationsleiste oben auf „Einstellungen“. Nimm die Änderungen vor und tippe auf „Speichern“, wenn du fertig bist. Du kannst hiereinige Beispiele für Meetup-Netzwerke mit Markenbildung sehen .

    Wenn du spezielle Titelbilder für einzelne Seiten von Meetup-Gruppen festlegen möchtest, kannst du hier mehr darüber erfahren.

    Markenbildung für ein Meetup Pro-Netzwerk
  • Wir bei Meetup glauben, dass man mit mehr Leuten auch mehr erreichen kann. Unsere erfolgreichsten Organisatoren haben Führungsteams zusammengestellt, um ihre Meetup-Gruppen zu verwalten und zu leiten.

    Dein Führungsteam kann dir helfen, deine Gruppe effektiv zu verwalten, indem du:

    • Mitglieder bei jedem Meetup begrüßt
    • Promotion betreibst über Social-Media-Plattformen oder lokal Flyer verteilst
    • Die Mitgliedsbeiträge verwaltest und verfolgst
    • Neue Meetups planst
    • Fotos während deines Meetups machst und sie in Fotoalben hochlädst
    • Mitglieder über wichtige Updates oder Ankündigungen per E-Mail informierst

    Im Guide für Meetup Organisatoren erfährst du noch mehr über die Vorteile der Ernennung eines Führungsteams für deine Meetup-Gruppe sowie über die verschiedenen Rollen, die du ihnen zuweisen kannst. Durch Zusammenarbeit erreichst du mit deinem Meetup mehr, als wenn du alleine arbeiten würdest.

    Achtung: Es ist derzeit nur möglich, Führungsrollen über die Desktop-Web-Version von Meetup zuzuweisen.

    So weist du einem deiner Mitglieder eine Führungsrolle zu:

     

    1. Wähle auf der Startseite der Meetup-Gruppe Mitglieder.
    2. Suche nach dem Mitglied, das du zuweisen möchtest.
    3. Klicke auf das Pfeilsymbol neben dem Namen.
    4. Klicke auf Mitgliederrollen verwalten im Dropdown-Menü.
    5. Wähle die Rolle aus, die du dem Mitglied zuweisen möchtest (Co-Organisator, Assistenz-Organisator oder Event-Organisator).
    6. Klicke unbedingt auf Senden, um dein neues Mitglied des Führungsteams zu bestätigen.

     

    Hast du bereits ein Führungsteam, aber ein Mitglied möchte gerne freiwillig helfen? Du musst dem Mitglied zunächst keine permanente Rolle zuweisen. Wenn du möchtest, dass ein Mitglied dir bei eines bestimmten Meetup-Events behilflich ist, aber du möchtest diesem Mitglied keine wiederkehrende Führungsrolle zuweisen, kannst du dieses Mitglied als Event-Veranstalter einsetzen.

     

    Brauchst du mehr Inspiration für dein Meetup? Schau dir den Guide für Meetup Organisatoren an.

    Ein Führungsteam zusammenstellen
  • Viele Organisatoren entscheiden sich für ihr erstes Meetup statt eines Vortrags, einer Präsentation oder einer Unterrichtsstunde für ein soziales Treffen. Dies kannst du jedoch ganz nach deinem Geschmack gestalten! Ein Meetup zum Auftauen kann jedoch dazu beitragen, Mitglieder zusammenzubringen und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie sich in Zukunft noch besser mit dem RSVP bzw. Zu-/Absagen vertraut machen können. 

    In jedem Fall ist es wichtig, vor der Planung alle Details zu klären:
    • Event-Beschreibung
    • Datum und Uhrzeit
    • Veranstaltungsort

    Sobald das Meetup geplant ist, solltest du die Mitglieder darüber benachrichtigen, was ansteht und dass du dich über ihr Erscheinen freuen würdest. 

    ​Brauchst du mehr Inspiration für dein Meetup? Schau dir den Guide für Meetup Organisatoren an.
     
    Ein großartiges erstes Meetup-Event planen LINKS
  • Meetup Pro bietet Organisatoren die Möglichkeit, ein Netzwerk von Meetup-Gruppen unter dem Dach einer gemeinsamen Organisation oder eines gemeinsamen Geschäfts zu verwalten.

    Jedes Netzwerk hat einen Netzwerkadministrator, der netzwerkweite Einstellungen und Gruppenmitgliedschaften verwaltet. Zusätzliche Administratoren können einem Pro-Netzwerk auf Anfrage des Haupt- bzw. Ursprungsadministrators hinzugefügt werden.

    Netzwerkadministratoren können:

    • Netzwerkweite Änderungen aller Gruppen im Pro-Netzwerk vornehmen
    • Gruppen mit ihrem Pro-Netzwerk verknüpfen oder davon trennen
    • Die Einstellungen auf der Netzwerkprofilseite anpassen
    • Nachrichten an Mitglieder jeder Gruppe im Pro-Netzwerk senden
    • Die E-Mail-Adressen der Mitglieder ansehen, die sich für das Teilen von E-Mails für Mitglieder angemeldet haben
    • Netzwerkanalyse ansehen
    • Meetup-Event-Vorlagen erstellen – verfügbar auf Gruppenebene für lokale Organisatoren, Co-Organisatoren und Assistenz-Organisatoren oder Event-Organisatoren

    Du kannst mehr über den Netzwerkadministrator jedes Pro-Netzwerks auf der Netzwerkprofilseite erfahren. Das Netzwerkprofil ist auf der Startseite der Meetup Pro-Gruppe verfügbar, indem du auf den Namen unter dem „Pro“-Symbol klickst.

    Bei Meetup Pro ist der Netzwerkadministrator standardmäßig der Hauptorganisator jeder Gruppe. Ein Netzwerkadministrator kann jedoch lokale Organisatoren für die Führung der Netzwerkgruppen bestimmen (Sponsoring-Modell) oder er kann lokale Co-Organisatoren ernennen, die die Gruppenverwaltung unterstützen (Eigentumsmodell).

    Der Hauptorganisator einer Meetup Pro-Gruppe wird auf der Startseite einer Meetup-Gruppe angezeigt.

    Oftmals kann der Netzwerkadministrator ein Community Manager für eine bestimmte Organisation oder ein bestimmtes Geschäft sein. Sie müssen nicht unbedingt selbst die Organisation der Gruppen übernehmen, haben jedoch Zugriff auf die Tools und Einstellungen des Meetup Pro-Netzwerks. Alternativ können Netzwerkadministratoren die einzigen Organisatoren ihrer Gruppen sein und diese selbst verwalten.

    Ob ein Netzwerkadministrator auch die Rolle eines Organisators besitzt oder nicht, hängt von den Bedürfnissen und Präferenzen jedes Netzwerks ab. (Jeder Netzwerkadministrator kann auf Wunsch auch ein Organisator sein, es kann jedoch beispielsweise nicht jeder Organisator ein Netzwerkadministrator sein).

    Mit der Rolle des Netzwerkadministrators führen Organisatoren das Tagesgeschäft einer Meetup-Gruppe (der Organisator kann, wie bereits erwähnt, auch der Netzwerkadministrator sein, muss aber nicht).

    Meetup-Organisatoren können:

    • Einstellungen auf Gruppenebene kontrollieren
    • Mitglieder der verwalteten Gruppe per E-Mail kontaktieren
    • Meetup-Events in der verwalteten Gruppe planen
    • Mitglieder können einen Meetup-Gruppen-Organisator auf der Startseite jeder Meetup-Gruppe kontaktieren. Sie können jedoch auch einen Meetup Pro-Netzwerkadministrator auf jeder Meetup Pro-Netzwerkprofilseite kontaktieren.
    Meetup Pro: Netzwerkadministratoren, Organisatoren und ihre Mitglieder
Meetup Organization Network logo

Want to learn more in person. Join the orgaizer network and see if there is a real life Meetup happening around you. There be people who have done this before, ready to help and you can be part of something special.

Join the org network